Verbands-Informationen

Initialzündung: FINSOZ veranstaltet Online-Seminar zur erfolgreichen Planung und Durchführung von Online-Meetings und Video-Konferenzen

Berlin, 2. April 2020 - Die Kommunikation in den Pflege- und Sozial-Einrichtungen, zu den Mitarbeitern, Kunden und Dienstleistern hat sich in den vergangenen zwei Wochen zunehmend auch auf den digitalen Raum verlagert – und fordert von uns Allen ein schnelles Umdenken bzgl. der Nutzung technischer Kommunika­tions-Tools und einer veränderten Gesprächskultur via Livestreams und Online-Meetings im virtuellen Raum. 

Der Fachverband FINSOZ ergreift hier die Initiative und unterstützt seine Mitglieds-Einrichtungen und -Unternehmen mit zweistündigen Online-Seminaren zur Auswahl von geeigneten Kommunikations-Tools zur erfolgreichen Durchführung von Online-Meetings und Video-Konferenzen. Abgerundet wird das Seminar von Vorträgen zum Thema Datenschutz bei Online-Tools und zur kurzfristigen Liquiditätsplanung und -sicherung.

Mitgliedsunternehmen sind herzlich eingeladen. Das nächste Seminar findet am Dienstag, den 7. April 2020 statt.

> Anmeldungen sind hier möglich.

 


FINSOZ unterstützt mit Informationen zu Kommunikations-Tools – und Sonderkonditionen zum Hardwarekauf für Home-Office-Devices

  • Anregungen für Online-Kommunikations-Tools und Video-Konferenz-Systemen
  • Tipps zur kurzfristigen Beschaffung von Computern, Devices und Software

Berlin, 23. März 2020 - Die technische Infrastruktur in den sozialen Einrichtungen während der Corona-Epidemie aufrechtzuerhalten und damit u. a. die notwendige Kommunikation mit den Mitarbeitern in den Einrichtungen vor Ort oder im Home-Office zu gewährleisten, erfordert oft neues Wissen um technische Kommunikations-Tools und Tipps zur Beschaffung von Hard- und Software in kleinem oder größerem Umfang.

FINSOZ hilft – und gibt Ihnen nachfolgend Tipps und Anregungen zum Einsatz von Online-Tools oder zum Erwerb von Devices für gemeinnützige Unternehmen. Die Auflistung ist als informative Anregung und Hilfestellung für unsere Mitgliedsunternehmen gedacht; sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist frei von Werbung oder wirtschaftlichen Ansprüchen oder Abhängigkeiten.

> Download Mitteilung vom 23. März 2020
 


Wofür der FINSOZ steht: 10 Punkte, die überzeugen.

  1. FINSOZ ist Plattform zur Gestaltung des digitalen Wandels in der Sozial­wirtschaft und -verwaltung.
     
  2. FINSOZ initiiert digitale Innovationen und begleitet Organisationen beim technolo­gischen Wandel.
     
  3. Wir sind Impulsgeber zur Entwicklung digitaler Geschäfts­prozesse und Geschäftsmodelle.
     
  4. Der Verband bietet als trägerübergreifende Vernetzungs-Plattform ein Kompetenz-Dreieck aus Leistungsträgern und Leistungserbringern der Sozialwirtschaft, Unternehmen der Softwarebranche sowie Hochschul- und Forschungseinrichtungen. Wir bringen Anbieter und Nutzer in Lösungsprozessen rund um IT und Digitalisierung zusammen - für einebranchenübergeifende, leistungsstarke und vernetzte IT der Zukunft.
     
  5. Bildung der Zukunft in der FINSOZ-Akademie: Wir fördern und entwickeln die Digital- und IT-Kompetenzen von Fach- und Führungskräften, Digitalisierungsbeauftragten und IT-Verant­wortlichen in der Sozialwirtschaft und in der Sozialverwaltung.
     
  6. Digitalisierung erfordert Interoperabilität: FINSOZ setzt sich für offene Standards der Interoperabilität aller Digital-Technologien und IT-Systeme in den Unternehmen der Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung ein. Wir fördern und fordern gleichzeitig die intersektorale Vernetzung mit dem Gesundheitswesen und angrenzenden Branchen. Bei der Interoperabilität greifen wir auf bewährte Industriestandards zurück. 
     
  7. Wir unterstützen die Professionalisierung der IT, um den Wertbeitrag der IT in sozialen Organisationen zu steigern und sie auf die Nutzung komplexer neuer Technologien vorzubereiten.
     
  8. Wir arbeiten daran, die IT-Sicherheit und den Datenschutz in Sozialwirtschaft und Sozialver­waltung zu verbessern.
     
  9. Wir beteiligen uns mit fachlicher Expertise an der politischen Meinungsbildung und Gesetz­gebung zu aktuellen Themen rund um Informationstechnologie und Digitalisierung im sozi­alen Sektor.
     
  10. Indem wir soziale Organisationen bei der digitalen Transformation unterstützen, fördern wir auch die digitale Teilhabe benachteiligter Menschen.
     

Jubiläums-Newsletter 

FINSOZ e. V. begeht 10-jähriges Jubiläum im Jahr 2020

Seit zehn Jahren gemeinsam für die Digitalisierung und die Professionalisierung der IT in Unternehmen und Verbänden der Sozialwirtschaft: Der Fachverband FINSOZ e. V. feiert im Februar 2020 sein zehntes Gründungsjahr – gemeinsam mit seinen über 200 Mitgliedern. Freuen Sie sich auf die große Jubiläumsveranstaltung vom 30. September bis zum 1. Oktober 2020 in Berlin.

Mit dem Jubiläum verbunden, haben wir in diesem Jahr die FINSOZ-Leistungen und Kompetenzen des Verbandes für unsere Mitglieder, Interessenten und Partner übersichtlich und prägnant in einem 10-Punkte-Statement zusammengefasst. 

> Download Jubiläums-Newsletter

 


Digitaler Wandel im Sozialen: Wir kümmern uns!

  • Digitale Innovationen initiieren
  • Datenschutz und IT-Sicherheit verbessern
  • Nutzwert der IT mehren
  • Software-Qualität steigern
  • Trägerübergreifend vernetzen
  • Interessen aktiv vertreten
  • und vieles mehr…

 

Warum FINSOZ?

Der digitale Wandel hat die Sozialbranche erfasst. Völlig neue Hilfeformen und Geschäftsmodelle werden möglich, internationale Wettbewerber treten auf den Plan. Sind wir für diesen Wandel gerüstet?
Eine wichtige Grundlage dafür ist eine moderne, leistungsfähige IT sowie ein agiles Projekt- und Prozessmanagement. Die IT wird komplexer, neue gesetzliche Vorgaben stehen an. Sicherheitsfragen werden immer drängender.
Als Vorstand, Geschäftsführung oder IT-Verantwortliche/r einer sozialen Organisation müssen Sie sich heute um zahlreiche Themen kümmern. Und es ist nicht immer leicht, an das dazu notwendige Wissen zu gelangen, um der eigenen Verantwortung für Ihre Organisation gerecht zu werden.
Genau dafür wurde der FINSOZ e.V. gegründet: Der Verband bietet eine Plattform zum trägerübergreifenden Austausch von Erfahrungen und zur Vernetzung mit Kollegen. FINSOZ veranstaltet Foren und Semi- nare zu strategisch wichtigen Themen von IT und Digitalisierung und erarbeitet Handlungsempfehlungen. Kurz: der Verband hilft Ihnen dabei, den digitalen Wandel verantwortungsvoll zu gestalten.

Angebote und Aktivitäten

  • Akademie-Seminare vermitteln konkretes Handlungswissen. Beispiele: Entwicklung von Digitalisierungsstrategien, Design Thinking, Prozessmanagement, Agiles Projektmanagement, Datenschutz-Praxis
  • Foren beleuchten innovative Themen aus verschiedenen Blickwinkeln. Beispiele: Elektronische Rechnungsstellung, Software für die Personalwirtschaft, e-Learning
  • Arbeitskreise greifen aktuelle Themen auf und entwickeln konkrete Praxis-Leitfäden. Beispiele: Nutzerakzeptanz, Berufsprofil IT-Leitung Forschungsprojekte gestalten Zukunft und schaffen nützliches Wissen. Beispiel: Usability von Pflege-Software
  • Positionspapiere liefern wertvolle Argumente und stellen Forderungen an Politik und Kostenträger. Beispiel: Digitalisierung der Sozialwirtschaft, Bundesteilhabegesetz
  • Vernetzung macht gemeinsame Anliegen mit anderen Interessenverbänden sichtbar und fördert die Durchsetzung von Lösungen. Beispiel: Neues Strukturmodell Pflegedokumentation, DTA

Vorteile für Mitglieder

  • In Seminaren, Foren, Workshops und  Fachtagungen zu stark vergünstigten Teilnehmerbeiträgen professionelles Praxiswissen erwerben
  • Exklusiv von Handlungsempfehlungen und  Forschungsergebnissen profitieren
  • Fachliche und technische Standards und Schnittstellen für die Branche mitgestalten
  • Gewinnbringende Informationen aus Direktkontakten zu Branchenspezialisten, IT-Herstellern und Wissenschaft schöpfen
  • Die Rolle der IT-Verantwortlichen als Nutzensstifter für die Organisation stärken
  • IT-bezogene Interessen gegenüber Politik und Kostenträgern gemeinsam vertreten

Mitglied werden

FINSOZ-Mitglieder sind Organisationen der Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung sowie IT-Anbieter für diese Bereiche. Auch Einzelpersonen bieten wir eine Mitgliedschaft an. 
Die Vorteile von FINSOZ nutzen bereits über 200 Organisationen und Personen, darunter viele Träger aus Caritas, Diakonie, AWO und anderen Verbänden.

AnhangGröße
PDF Icon Jubiläums-Newsletter_FINSOZ_2020358.98 KB