Schulung "Update Strukturmodell"

26.06.2017 | City Hotel Hannover

Grundlagen des Technischen Anforderungsprofils sowie dessen Anpassung auf die Kurzzeit- und Tagespflege

Bereits 44,3% (Stand 28.02.2017) der sozialen Träger und Einrichtungen befassen sich mit dem Thema Strukturmodell und setzen dies in der ambulanten und stationären Pflege um.

Vor zwei Jahren wurde unter Federführung von FINSOZ und DVMD ergänzend zu den Fachkonzepten das Technische Anforderungsprofil entwickelt, das die Mindestanforderungen an die Systeme der Anbieter von Software- und Papierdokumentationen zur Abbildung des Strukturmodells definiert.

Seitdem haben alle Beteiligten umfassende Erfahrungen gesammelt und es sind Herausforderungen in der Umsetzung aufgetreten, die teils geklärt werden konnten, teils fortlaufend an die Anbieter herangetragen werden.

Hinzu kommt seit April 2017 die Ausweitung des Strukturmodells auf die Bereiche Kurzzeit- und Tagespflege. Die Ergebnisse der vom Projektbüro Ein-STEP und den Pflegeverbänden durchgeführten Praxistests liegen inzwischen vor. Das Technische Anforderungsprofil wurde bereits entsprechend angepasst.

Damit ist es Zeit, die eigenen Kenntnisse in Sachen Strukturmodell upzudaten!

Die Schulung gibt allen Anbietern von Dokumentationssystemen die Möglichkeit, sich erneut umfassend über das Strukturmodell sowohl aus fachlicher Sicht als auch zu den Änderungen hinsichtlich Kurzzeit- und Tagespflege zu informieren.

 

Bitte beachten Sie, dass pro Einrichtung maximal 2 Vertreter an der Schulung teilnehmen können. 

 

Teilnahmegebühren:
  • Mitglied
    200,00 €
  • Nicht-Mitglied
    280,00 €
Anmeldeschluss: 15.06.2017


Weitere Veranstaltungen

01.09.2017 bis 31.12.2018
| Auf Anfrage
04.09.2017 | Telefonisch oder per Webkonferenz
04.09.2017 bis 05.09.2017
| Sozialwerk St. Georg Gelsenkirchen
19.09.2017 | ITZ Fulda