Forum IT-Servicemanagement

30.03.2017 | Haus der Kirche, Kassel

IT-Servicemanagement in sozialen Unternehmen – Vision oder Realität?

Viele soziale Unternehmen betreiben ihre IT ohne dass sie explizite Services beschrieben und mit den „Kunden“ (Endanwendern) vereinbart haben. Einige Unternehmen orientieren sich an ITIL oder ähnlichen Konzepten und versuchen, bestmögliche IT-Services anzubieten. ITIL ist in der ganzen Komplexität (nicht nur) für Träger in der Sozialwirtschaft meist zu groß, Ansätze von abgespeckten Versionen finden sich in der Praxis viele. Doch was ist realistisch, sinnvoll und praktikabel? Und wie gelingt es sozialen Unternehmen, sich auf die verändernden Anforderungen beispielsweise durch Themen wie Assistenztechnologien, Digitalisierung und Mobilität einzustellen?

In diesem Forum wollen wir einen Rundumblick auf das Thema „IT-Servicemanagement“ werfen. Beginnend mit Antworten auf die Fragen „Was ist darunter zu verstehen?“ und „Wofür brauchen wir das überhaupt?“ gelangen wir über den Praxisbeitrag eines sozialen Unternehmens, welches Servicemanagement eingeführt hat und eine kurze Präsentation der dafür verwendeten Service-Management-Plattform zu der Fragestellung, ob und wenn ja welche alternativen Ansätze für die Beschreibung von Service-Management-Prozessen jenseits von „ITIL“ existieren.

Zum Abschluss widmen wir uns der Fragestellung, wie wir (bestenfalls eher als unsere „Kunden“/Endanwender) feststellen können, dass die gemeinsam vereinbarten Servicelevel auch tatsächlich eingehalten werden – und das bestenfalls unter Einbezug der für die Serviceerbringung benötigten Provider.

Abgerundet wird das Ganze wieder durch vielfältige Diskussionen und die Chance, sich mit anderen Akteuren aus der Sozialwirtschaft zu diesem Thema zu vernetzen.

Mit ihrem Fachwissen und jahrelanger Erfahrung in der Branche werden Sie folgende hervorragende Referenten durch das Forum führen:

Dr. Peter Samulat – Autor des Buches: Vom Verschwinden der IT-Organisation in Unternehmen sowie Berater der Elleta München GmbH

Gerburg Joos-Braun – IT-Leiterin BruderhausDiakonie

Oliver Helbing - Senior Project Manager operational services GmbH & Co. KG

Dierk Söllner – Diplom-Kaufmann, selbstständiger Berater, Trainer und Coach

Matthias Wessner – Softwarearchitekt Login Consultants Germany GmbH

 

 
Teilnahmegebühren:
  • FINSOZ-Mitglieder
    200,00 €
  • Nicht-Mitglieder
    300,00 €
Anmeldeschluss: 17.03.2017


Weitere Veranstaltungen

01.09.2017 bis 31.12.2018
| Auf Anfrage
04.09.2017 | Telefonisch oder per Webkonferenz
04.09.2017 bis 05.09.2017
| Sozialwerk St. Georg Gelsenkirchen
19.09.2017 | ITZ Fulda