Technische Assistenzsysteme

Die digitale Transformation hat auch in der Sozialwirtschaft Einzug gehalten.

Deutlich mehr soziale Organisationen beschäftigen sich mit technischen Hilfsmitteln als in den vergangenen Jahren. Der Implementierungsgrad ist jedoch sehr unterschiedlich. Einige sammeln Informationen über Einsatzmöglichkeiten von technischen Lösungen, andere testen erste Lösungen im Rahmen von Pilottests, manche haben Ihre Ansätze bereits im Arbeitsalltag verankert.

Die Vielzahl an Herstellern und digitalen Assistenzsystemen führt bei den sozialen Organisationen häufig zu Überforderung. Was sind die ersten Schritte? Was muss ich dabei beachten? Welche Einsatzszenarien spielen für die eigene Einrichtung eine wesentliche Rolle?

Aber auch die Anbieter suchen den Austausch mit den sozialen Einrichtungen, um mehr über die Bedarfe und mögliche Use Cases zu erfahren.

Die Arbeitsgruppe verfolgt das Ziel Aufklärungsarbeit auf der Ebene des Pflegepersonals zu leisten. Aufbauend von durchgeführten Interviews mit Mitarbeitern der Pflege erstellt die Arbeitsgruppe ein Positionspapier, dass Handlungsempfehlungen und Gründe für einen sinnvollen Einsatz technischer Assistenzsysteme liefert.

Sie sind herzlich eingeladen an der Arbeitsgruppe teilzunehmen und einen aktiven Beitrag zu leisten!

Bei Interesse melden Sie sich unter anmeldung@finsoz.de an.

 

Sie müssen sich Registrieren oder auf der Seite anmelden, um aktiv in der Arbeitsgruppe mitzuwirken.

Mitarbeit in der Gruppe

Registrieren Sie sich, bzw. melden Sie sich an, um Beiträge in dieser Gruppe zu erstellen.

Fragen zur Arbeitsgruppe beantwortet Ihnen

Britta Gräfe
info@finsoz.de